Durian Agenturchef über süße Luft in Schilderhausen

Frank „Zepp“ Oberpichler, Geschäftsführer der Durian GmbH, hat einen Text für das Duisburger Jahrbuch 2020 beigesteuert. Das Jahrbuch erschien Anfang Dezember im Mercator Verlag und umfasst spannende Artikel unterschiedlicher Autorinnen und Autoren über Themen, die Duisburg bewegten oder immer noch bewegen.

In seinem Text „Ich bin die Rose, die Rose, die Roselynn – oder: Süße Luft in Schilderhausen“ beschreibt Oberpichler, wie er des Nachtens durch einen skurrilen, aber nicht weniger wahr anmutenden Traum über ein „Mägdelein“ namens Roselynn dem erholsamen Schlaf entrissen wurde.

Aus dem Inhalt:
Der Weg in die Demokratie: Duisburg am 12. April 1945 – der Tag der Befreiung
Woodstock am Niederrhein – das Mai-Out in Rheinhausen-Friemersheim
Phoenix aus der Asche – der Neuaufbau Duisburgs nach dem Zweiten Weltkrieg
Radfahren in Duisburg– eine utopische Realität?
Die Schwanentorbrücke – vom mittelalterlichen Stadttor zum Duisburger Wahrzeichen
Die Leiden des jungen Remarque
50 Jahre Filmforum – 50 Fragen an Kai Gottlob
Bissingheim – die Entstehung einer Siedlung
Den Ball flach halten? Gibt’s nicht bei Marcel Gurk
Die Schwanentorbrücke – vom mittelalterlichen Stadttor zum Duisburger Wahrzeichen
Neues vom Bienenmuseum
Das »Stapeltor« und der Blick zurück nach vorn
1770 – Die Colonisten kommen!
Wie die Elektrische nach Hamborn kam
Der Duisburger Wald

diverse AutorenHrsg. Susanne Nagels
Erscheinungsjahr2019
Ausstattungkartoniert ca. 196 Seiten in Farbe
Auflage1. Auflage
ISBN-13978-3-946895-27-5

Preis: 16,90 Euro
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Erhältlich im Mercator Verlag 

Related Blog